Ihren Trading-Server einrichten

Admin bar avatar
79 €
Ihren Trading-Server einrichten

Wenn Sie voll automatisiert traden wollen, egal ob mit eigenem Geld oder als Signalanbieter, ist der Einsatz eines Trading Servers, über den Ihre Trades an Ihren Broker oder an Ihre Signalbörsen geschickt werden, unverzichtbar!

Denken Sie daran, was bei einem Handel von Ihrem heimischen PC aus alles passieren kann: Stromausfall, Abbruch der Internetverbindung und so weiter. Wenn Ihnen das schon passiert ist, wissen Sie, dass man dabei ganz schön ins Schwitzen kommt; gerade auch dann, wenn man offene Positionen hält. Ein Ausfall der Internetverbindung kann einem auch ganz schön viele Nerven kosten, insbesondere, wenn man den Stopp-Loss nicht nachziehen kann und in der Warteschleife des Telefonanschluss-Anbieters gefangen ist.

Diese Risiken sind für einen professionellen Börsenhändler nicht akzeptabel und müssen von vorne rein ausgeschlossen werden. Denn all diese unschönen Situationen kann man zu 99,9 Prozent vermeiden, wenn man seinen Handel von einem externen Server ausführt!

Was hat uns dazu bewogen, diesen Kurs zu erstellen?

Eines wollen wir als Erstes klarstellen: Einen Server einzurichten ist keine Raketenwissenschaft. Dennoch haben wir bei unseren Recherchen im Internet nicht viele Informationen darüber gefunden. Da ein Server beim automatisierten Handel unbedingt Verwendung finden sollte, bieten wir hier eine leicht nachvollziehbare Anleitung an.

Bei unserer Recherche im Internet fanden wir Folgendes: Sie können sich einen Server zum Traden für “günstige” 300 Euro einrichten lassen. Dazu kommt noch die monatliche Gebühr für eben diesen.

Auch gibt es Anbieter von sogenannten Trading Servern, die als monatliche Gebühr schlappe 49,- Euro veranschlagen. Sie sehen also, das sind nicht gerade verlockende Angebote. Bedenken Sie auch die Tatsache, dass Sie nichts gelernt haben, wenn Sie sich einen Server einrichten lassen. Schlimmer noch: Sie sind abhängig vom jeweiligen Unternehmen, das Ihnen den Server eingerichtet hat. Bei jedem Update oder der kleinsten Änderung werden Sie Ihre Geldbörse öffnen müssen und das für Dinge, die Sie locker selber hinbekommen können.

Die meisten von Ihnen werden kein großes Trading-Unternehmen führen und da sollte man sein Trading-Kapital sinnvoll einsetzen. Als Privatanwender ist es völlig ausreichend, wenn man als Trading-Server einen V-Server benutzt. Da die meisten von Ihnen private Trader sind, die Ihr Trading auf stabile Beine setzen wollen, ist die im Kurs “Ausbildung zum Forex Trader” vorgestellte Herangehensweise vollkommen ausreichend.

Kursinhalte:

  • Warum überhaupt einen Server verwenden?
  • Welcher Anbieter ist der richtige?
  • Beispiele in der Praxis
  • Bestellung des Servers in der Praxis
  • Vorteile eines externen Servers
  • Geld sparen mithilfe des Servers.
  • Der Zugriff auf den Server.
  • Zugriff über Remote Desktop mit Grundeinstellungen.
  • Passwort für Server Zugriff ändern.
  • Handelsprogramme auf den Server installieren.
  • Hinweise zur Servernutzung

Course Features

  • Lektionen 4
  • Quizzes 0
  • Students 8
  • Assessments Self
  • TRADING-SERVER EINRICHTEN 0/4

    • Lektion1.1
      Einführung
      30m
    • Lektion1.2
      Trading-Server einrichten Teil 1
      13m
    • Lektion1.3
      Trading-Server einrichten Teil 2
      13m
    • Lektion1.4
      Hinweise zur Servernutzung
      30m
79 €

Jetzt komplette Forex Ausbildung kaufen und ganze 177€ sparen!

Schalten Sie jetzt den kompletten Mitgliederbereich dauerhaft frei und Sie erhalten als Bonus unsere eigens geprüften Forex-Kursdaten + Zugriff auf unsere Handelssysteme!

×