Print Friendly, PDF & Email

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Trading Search GbR Inh. Daniel Biegala & Kai Skoruppa (nachfolgend Trading Search ) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, die jeweils aktuell auf den Webseiten von Trading Search einsehbar ist. Als Webseiten werden nachfolgend die Angebote www.forex-ausbildung.com und www.forex-ausbildung.de verstanden.

2. Allgemeines

Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Trading Search nicht an, es sei denn, Trading Search hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Trading Search behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf den Webseiten wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten.

3. Vertragsschluss

Eine Bestellung eines kostenpflichtigen Produkts bedarf der Anmeldung des Kunden als Nutzer der Webseiten. Mit dem Antrag auf Anmeldung durch den Kunden und der Registrierung des Kunden durch Trading Search kommt ein Vertrag zwischen Trading Search und dem Kunden zustande. Nach erfolgter Bestellung wird automatisch eine Aktivierungs-E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse versandt. Der Kunde muss dann den in dieser Aktivierungs-E-Mail enthaltenen Registrierungs-Link anklicken, um seine Bestellung zu bestätigen. Nach Klicken des Registrierungslinks erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Die Registrierung ist damit abgeschlossen.
Die Annahme des Vertrages durch Trading Search  erfolgt unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der bestellten Ware oder Leistung. Kann Trading Search den Antrag des Kunden nicht annehmen, wird dies dem Kunden in elektronischer Form mitgeteilt.
Der Kunde erkennt mit seinem Antrag die Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als Grundlage des Vertragsverhältnisses an.

4. Weitergabe personenbezogener Informationen

Trading Search verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, mit denen sie in Geschäftsbeziehung steht und die persönlichen Daten vertraulich zu behandeln. Grundlage hierzu sind die jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG). Die von Ihnen erhaltenen Daten werden gespeichert. Sie können jedoch jederzeit Ihre Daten löschen lassen; teilen Sie uns dies bitte per E-Mail unter info@forex-ausbildung.com mit. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen im Falle von Produktbestellungen nur innerhalb von Trading Search sowie der verbundenen Unternehmen. Wir geben sie nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Mit Vertragsschluss erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihnen unregelmäßig erscheinende Sonderangebote per E-Mail zusenden. Wenn Sie diese E-Mails nicht länger empfangen möchten, genügt eine E-Mail an info@forex-ausbildung.com.
Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

5. Zahlung

Trading Search akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
Bei Zahlung per Lastschrift wird der Betrag nach Rechnungsversand, vorrangig in elektronischer Form,  von dem angegebenen Konto abgebucht. Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%.

6. Vertraulichkeit

Jeder Kunde verpflichtet sich mit Vertragsschluss, nach außen Stillschweigen über jedwede ihm im Rahmen der Nutzung der Webseiten bekannt werdende Information Stillschweigen zu wahren.

7. Widerrufsrecht
Bei e-Learning-Angeboten ist die Stornierung vor dem ersten Log-in, innerhalb des vom Gesetzgeber vorgeschriebenen zweiwöchigem Widerrufsrecht, nach Bestellung kostenlos. Mit Beginn der Bearbeitung des e-Learnings (erster Login in Ihren Member-Bereich) erheben wir die volle Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

8. Haftung für Informationen

Trading Search übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Handelsanregungen oder anderweitige Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen.
Trading Search bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen kann nicht übernommen werden.
Kunden, die aufgrund der veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln in vollem Umfang auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Trading Search übernimmt keine Haftung für die erteilten Informationen. Für die Nutzung, Anwendung und Umsetzung der angebotenen Inhalte trägt der Kunde die alleinige Verantwortung. Eventuelle Schadensersatzansprüche seitens des Kunden, seiner Mitarbeiter oder Dritter, sind soweit dies gesetzlich zulässig ist, ausdrücklich ausgeschlossen.
Trading Search behält es sich vor, das Informationsangebot nach eigenem Ermessen zu ergänzen, zu erweitern oder in sonstiger Weise zu verändern.

9. Geistiges Eigentum (Urheberrecht)

Trading Search verwendet für die Erfüllung der Geschäftszwecke allgemein zugängliches Fach- und Methodenwissen, aus anderen Quellen übernommenes Wissen und von ihr selbst entwickeltes oder weiterentwickeltes Wissen. Wird Fach und Methodenwissen aus anderen Quellen übernommen, so wird dies im Sinne eines Zitats deklariert, oder es besteht zwischen Trading Search und dem Inhaber des Copyrights eine entsprechende Vereinbarung.
Auf all ihren Produkten beansprucht Trading Search das Urheberrecht. Ausgenommen sind Inhalte die von anderen Personen oder Unternehmen rechtlich geschützt sind.
Die Weitergabe von Konzepten oder Methoden, sei es zu kommerziellen oder nicht-kommerziellen Zwecken, ist nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis von Trading Search gestattet. Jegliche Vervielfältigung, Weiterverbreitung und Nutzung zu anderen Zwecken als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Genehmigung von Trading Search.

10. Pflichten des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, die Zugangsdaten und die Passwörter geheim zu halten sowie die unberechtigte Nutzung des dem Kunden gewährten Zugangs durch Dritte zu verhindern. Erlangt der Kunde Kenntnis vom Missbrauch der Zugangsdaten oder der Passwörter, so wird er Trading Search unverzüglich davon unterrichten. Bei Missbrauch ist Trading Search berechtigt, den Zugang zu den Inhalten zu sperren. Der Kunde haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.

11. Änderung der Produkte

Das Angebot von Trading Search wird fortlaufend angepasst, optimiert und verändert. Gleiches gilt für den Inhalt der Webseiten. Aus diesem Grunde wird empfohlen, sich regelmäßig über die jeweils aktuell geltenden Bedingungen, Hinweise und Preise zu informieren.

12. Weitere Vereinbarungen

Der Verweis auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen im Internet gilt als gleichwertig wie die postalische Zustellung, unabhängig davon, ob dieser Verweis postalisch, via E-Mail oder sonst wie elektronisch erfolgt ist. Ohne den ausdrücklichen Gegenbericht des Adressaten gilt die Kenntnisnahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Internet als erfolgt. Sollte die Kenntnisnahme im Internet aus irgendwelchen Gründen
nicht möglich sein, so ist der Adressat verpflichtet, Trading Search dies mitzuteilen, damit Trading Search ihm die AGB in ausgedruckter Form zustellen kann.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die in diesem Vertrag niedergelegten Vereinbarungen unterliegen deutschem Recht. Als Gerichtsstand wird  ausschließlich Zwickau vereinbart.

14. Salvatorische Klausel

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Parteien verpflichten sich stattdessen zur Vereinbarung einer der wegfallenden Regelung möglichst gleichkommenden Bestimmung. Gleiches gilt für Regelungslücken.

Mülsen, im November 2013

Print Friendly, PDF & Email

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

×